Einkaufsgemeinschaft für Hörakustiker
Wissenswertes aus der Hörakustik / audimus
  • Kategrie: Hörsysteme
  • Datum: 17.02.2021
  • « zurück

Wir stellen vor: Die neue G6-Generation von Audio Service

Hörsysteme von Audio Service zählen zu den renommierten Varianten des Im-Ohr-Hörsystems für Kunden im deutschsprachigen Raum. Seit Februar 2021 hält das Unternehmen seine neuen quiX G6-Hörsysteme bereit. Mit neuen Funktionen und einem deutlich gesteigerten Hörverstehen sorgen die neuen Editionen für beeindruckende Verbesserungen, die Trägern des Hörsystems den Alltag zusätzlich erleichtern. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die neue Generation des quiX Hörsystems und stellen die wichtigsten Features vor.


Das G6-Hörsystem als zukunftsweisende Lösung

Moderne Hörsysteme haben wenig mit klassischen Hörgeräten früherer Jahrzehnte zu tun. Markenprodukte von Audio Service und weiteren, namhaften Herstellern haben Hightech salonfähig und finanzierbar gemacht. Auf engstem Raum lassen sich innovative und technische Lösungen verbauen und direkt am Ohr tragen. Das Ziel dabei: Hörempfinden und Sprachverstehen so authentisch zu gestalten, wie der Träger des Hörsystems es vom Hörvermögen früherer Tage kennt.

Die neuen G6-Hörsysteme stellen in dieser Hinsicht einen neuen Höhepunkt im Sortiment von Audio Service dar. Die erprobte Grundlage der G5-Technikplattform wurde um zahlreiche Features, die das räumliche Hören in Echtzeit unterstützt und wesentlich zur Orientierung im Raum beiträgt, erweitert. Durch die Fülle an Hörsituationen, die das System automatisch erkennt und einstellt, erhält der Träger in jeder Lebenssituation das bestmögliche Hörverständnis.

Dank Motion Sensor Bewegungen richtig erfassen.

Traditionelle Hörgeräte ermöglichten die Wahrnehmung von Außengeräuschen aller Art, jedoch ohne eine Orientierung. Informationen über die Bewegung von Objekten wurden unzureichend übermittelt, was gerade bei der Teilnahme im Straßenverkehr zu riskanten Situationen führen kann. Hier zeigt sich eine der größte der neuen G6 Hörsysteme Mood Li-Ion G6 und Mood G6 von Audio Service. Durch den integrierten Motion Sensor wird es dem Träger möglich, Bewegungsinformationen in Echtzeit zu erfassen und zu verarbeiten. Die Erkennung einzelner Hörsituationen fällt hierdurch leichter und sorgt für größere Sicherheit im Alltag.

Apropos Hörsituationen: Diese wurden mit der Technologie HighRes Comformatic von sechs der G5-Generation auf über 120 Situationen erweitert. Die vordefinierten Situationen nehmen eine automatische Anpassung der Systemeinstellungen an die jeweilige Außenumgebung vor. Ob Straßenverkehr, Büro oder Musikgenuss zu Hause, in jedem Umfeld hat der Träger des Hörgerätes die Sicherheit einer optimalen Einstellung des Systems.


Natürliches Hören in stetiger Weiterentwicklung

In die G6-Hörsysteme ist nach Aussagen der Geschäftsführung der AS AUDIO SERVICE GmbH der größte Wunsch aller Hörgeräteträger eingeflossen: Audiologische Inhalte so weiterzuentwickeln, dass das natürliche Hörvermögen so perfekt wie nur möglich simuliert wird. Dies spiegelt sich speziell in der deutlich höheren Anzahl an Hörsituationen wider. Bewusst wurde auf Erfahrungen bisheriger Träger zurückgegriffen, um die wichtigsten Situationen im Leben der Träger zu erfassen und durch intelligente, automatisierte Einstellungen aufzugreifen.

Technisch zeigt sich der Fortschritt in Form einer deutlich höheren Prozessorleistung als bei der Vorgänger-Generation. Im Gegenzug wurde die Baugröße der Speicherchips um 60 % reduziert und ermöglicht die Herstellung noch deutlich kleinerer und somit weniger auffälliger Hörgeräte. Zusammen mit modernen und dezenten Designs fällt das Tragen eines Hörsystems im Alltag kaum mehr auf.


Besonderheiten der G6 Hörsysteme:

In zwei Farb-Varianten angeboten, setzt die Variante quiX der G6-Hörsysteme bewusst auf Diskretion. Fast unsichtbar wird das Hörgerät ins Ohr des Trägers eingesetzt. Trotz der kompakten und versteckten Bauweise ist die Bedienung und Steuerung der Technik ohne Probleme möglich. Hierfür empfiehlt die AS AUDIO SERVICE GmbH die Verwendung der zugehörigen App. Alle grundlegenden Einstellungen rund um das Hörsystem lassen sich über diese mit wenigen Klicks vornehmen, um zum idealen Hörerlebnis zu gelangen.

quiX in der sechsten Generation bietet sämtliche Vorteile eines RIC-Geräts, die sich durch den direkt im Ohr sitzenden Hörer auszeichnen. Speziell bei einer leichten oder mittleren Hörschwäche sind diese Geräte von Vorteil und lassen sich als neues G6-Hörsystem noch vielfältiger und leistungsstärker verwenden.

Das Stiline G6 besticht durch ein unverwechselbares und Maßstäbe setzendes Design. Neueste Lithium-Ionen-Technologie macht es möglich: Das Stiline G6 mit dem Ladegerät Travel Charger bietet bis zu drei Tage unbeschwerten Hörgenuss ohne Kabel. Bei Interesse an der neuen Gerätegeneration G6 von Audio Service empfiehlt es sich, als Hörgeräteakustiker zusammen mit dem jeweiligen Patienten Vor- und Nachteile der einzelnen Hörsysteme zu beleuchten und die persönlich beste Wahl zu treffen.

Starke Streaming-Funktionen für Musikliebhaber

Unabhängig von der gewählten Variante setzt die AS AUDIO SERVICE GmbH ihr mediales Erfolgskonzept der fünften Generation fort. So ist eine drahtlose Verbindung des Hörsystems mit vielen Devices und Audioquellen möglich, die einen ungestörten Musikgenuss oder das Verfolgen von Filmen und Serien am Fernseher oder PC ermöglichen. Was vor einigen Jahrzehnten durch die Wohnung schallen musste, lässt sich dank neuster Technologien direkt zum Gehörgang des Trägers leiten.

Die Verbindung zwischen Hörsystem und Medienquelle basiert auf Bluetooth®, wobei die AS AUDIO SERVICE GmbH auf eine Low-Energy-Variante vertraut. Gerade das durchgängige Streaming von Medieninhalten würde sonst für einen schnellen Energieverlust sorgen, der ein zeitnahes Wiederaufladen des Akkus notwendig macht. Hier macht sich die sparsame Akku-Technik des Mood Li-Ion G6-Hörsystems bezahlt. Neben dem Einsatz der Lithium-Ionen-Akkus besteht weiterhin die Möglichkeit eines klassischen Betriebs mittels Batterie im Hörsystem Mood G6.

Grundsätzlich wirbt der Hersteller mit einer durchgängigen Nutzung des Hörsystems über eine Zeitspanne von bis zu 19 Stunden beim Stiline G6. In dieser Zeit ist das mediale Streaming von fünf Stunden eingerechnet. Die Aufladung des Hörsystems über ein elegantes Ladegerät, nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und kann einfach während der Nachtstunden erfolgen.


Marketing mit Fokus auf Individualisierung

Neben dem neuen Hörsystem hat der Hersteller auch die zugehörige App rundum erneuert. Diese steht unter Android und iOS bereit und ermöglicht auch älteren Nutzern eine bequeme Steuerung des Hörsystems mittels Smartphone. Bewusst wurden Schwerpunkte auf eine gute Darstellung und leichte Verständlichkeit der App gelegt, um älteren Mitmenschen einen problemlosen Umgang zuzusichern.

Neben diesen technischen Vorzügen liegt der Schwerpunkt des aktuell anlaufenden Marketings auf der Individualisierung der technischen Einsatzmöglichkeiten. Für die neueste Generation seiner Hörsysteme macht AS AUDIO SERVICE GmbH deutlicher denn je, wie intelligent die Technik auf bis zu 120 Hörsituationen reagiert und dem Nutzer den größten Hörkomfort zusichert. Zusammen mit einem eleganten und im Falle von quiX kaum wahrnehmbaren Design, ist die neuste Generation für jeden Hörgeräteträger eine Überlegung wert.


Weitere Informationen beim Hersteller erfragen

Wer als Hörgeräteakustiker Interesse an den Hörsystemen von Audio Service hat und dieses ins eigene Sortiment übernehmen möchte, kann sich online beim Hersteller umfassend informieren. Für fachliche Fragen hält die AS AUDIO SERVICE GmbH außerdem eine Hotline bereit.